Deutsch  /  English 
AFS Highlights

Beschichtung

Kurzbeschreibung

Einseitige und beidseitige Behandlungsanlage zur Behandlung des Substrates

  • vor der Beschichtung (Behandlung des Trägermaterials)
  • nach der Beschichtung (PE-Behandlung)

Produkte

  • AVE-250E
  • AVB-250E
  • AVE-300E
  • AVB-300E
  • AVE-400C
  • AVE-400F

Merkmale

Keramikelektroden gegen Keramikwalze

Universelles Elektrodenlayout erlaubt unter anderem die Behandlung dicker sowie leitfahiger Substrate. Für Folie, Papier, Schäume und verschiedene Metalle.

Breites Materialspektrum

 

Äußerst geringe Bruchgefahr der Keramikelektroden

Patentierte Halter für die Keramikelektroden erlauben bei Verdickungen das Wegschwenken in Laufrichtung und radial

Hohe Elektrodenanzahl bei kleinem Platzbedarf (bis 24 bei 400mm Walzendurchmesser)

Enorme Leistungen können so wirkungsvoll in Oberflächenaktivierung umgesetzt werden

Auf Wunsch drehbare Elektrodengehäuse

Perfekter Zugang zum Reinigen

Metallgekapseltes Elektrodengehäuse

Minimale Störstrahlung, keine Brandgefahr, große Hochspannungsabstände, damit keine Überschläge oder Kriechentladungen wie z.B. bei feuchten oder verschmutzten Kunsstoffabdeckungen, hohe Wertigkeit für lange Zeit.

Hochspannungstrafo direkt an das Elektrodengehäuse montiert, also keine freien Hochspannungsleitungen

keine potenzielle Gefahr von Stromschlägen, Bränden und Störstrahlungen

Unempfindlich gegenüber Verschmutzung (insbesondere Papierstaub)

Staubablagerungen führen nicht zum Verstopfen der Absaugschlitze. Somit keine Hochspannungsüberschläge

Entladespalt von außen einstellbar

 

Keramische Hochspannungsisolatoren

Keine Gefahr von Kriechentladungen oder Bränden wie bei Isolatoren aus Teflon oder anderen Kunststoffen. Hohe Betriebssicherheit.